Änderung der 14. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung

(Kommentare: 0)

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen und Schüler,

hiermit möchte ich Sie/Euch vorab über die Änderung der Vierzehnten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung informieren und Ihnen/Euch mitteilen, welche konkreten Handlungsableitungen sich für unsere Schule ergeben.

  • Ab der 46. KW erfolgt eine Erhöhung der Testfrequenz von 2 auf 3 Tests in der Woche – unsere Testtage sind dann der Montag, Mittwoch und Freitag.
    Familien, welche Ihre Kinder zu Hause testen, bitte ich um die Abholung der wöchentlichen Tests am Freitag in der Schule nach telefonischer Vereinbarung mit Frau Fenk. Hiermit bitte ich noch einmal ausdrücklich die vorherige Anmeldung wahrzunehmen.
  • Ein/e mittels Antigentest positiv getesteter Schüler*in wird – wie bisher auch – sofort mit dem Hinweis, sich mittels PCR testen zu lassen und Kontakte zu meiden, von Ihnen unverzüglich aus der Schule abgeholt. Dies gilt auch für Geimpfte und Genesene.
  • Angehörige des gleichen Haushalts der positiv getesteten Person, welche sich in der Schule befinden, werden ebenfalls sofort nach Hause geschickt. Weitere Handlungsanweisungen werden Ihnen dann vom Gesundheitsamt mitgeteilt. Dies gilt nicht für vollständig Geimpfte und Genesene, sofern sie symptomfrei sind.
  • An dieser Stelle möchte ich noch einmal auf unseren schulspezifischen Rahmenhygieneplan verweisen, welcher eindeutig aussagt, dass symptomatische Schüler*innen/Personal (Husten, Schnupfen, Fieber und/oder Halsschmerzen) nicht am Unterricht teilnehmen dürfen. Soweit anwesend, werden diese mit dem Hinweis, sich mittels PCR testen zu lassen, nach Hause geschickt. Dies gilt auch für vollständig Geimpfte und Genesene.
  • Alle Klassen/Lerngruppen tragen ab der Feststellung des Infektionsverdachts (Antigentest in der Schule) auch im Unterricht einen medizinischen Nasen-Mund-Schutz.
  • Wenn der positive Antigentest durch einen PCR-Test bestätigt wird, gilt für die kommenden 5 Schultage in der betroffenen Klasse/Lerngruppe die Maskenpflicht im Unterricht. Alle Schüler*innen werden an 5 aufeinanderfolgenden Schultagen getestet. Dies gilt auch für vollständig Geimpfte und Genesene.
  • Nur die/der positiv Getestete wird durch das Gesundheitsamt in Quarantäne genommen. Alle anderen Schüler*innen der Klasse/Lerngruppe bleiben im Präsenzunterricht.
  • Ansonsten hat unser Rahmenhygieneplan weiterhin Bestand (Stand: 06.09.2021).

Bei Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen jeder Zeit gern zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Manuela Kuhl
(Schulleiterin)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 8.