Grüße aus Uganda

(Kommentare: 0)

Liebe Schulgemeinschaft,

das von Frau Petrasch ins Leben gerufene Hilfsprojekt, eine alleinerziehende und schwer erkrankte Mutter mit ihren 3 Kindern in Uganda zu unterstützen, indem deren Schulgeld durch Spenden aufgebracht wird, beginnt Früchte zu tragen. Das sehr Wohltuende an der ganzen Sache ist außerdem, dass wir Rückmeldungen (siehe Foto) erhalten, dass die Hilfe auch tatsächlich dort ankommt, wo wir sie erhofft haben. Eine Dankeschön an die ersten Spender, die aus den Reihen unserer Schulgemeinschaft kommen. Wie auf der jüngsten Gesamtkonferenz beschlossen, werden weitere Aktionen folgen, mit denen wir auch die nächste gute Tat finanzieren können. Darunter zählt auch der Sponsoren- bzw. Spendenlauf, den wir in diesem Jahr in unser Schul-Sportfest integrieren möchten. Weitere diesbezügliche Informationen folgen bald, und wer schon ein paar Ideen hat, welche(n) Sponsor(en) man für diese tolle Aktion gewinnen kann, der kann mit unserem bevorstehenden "Run for Uganda" wirklich etwas bewegen.

Bericht der Mitteldeutschen Zeitung vom 23.05.2019

Zurück

Einen Kommentar schreiben