Nachbericht "Jugend trainiert für Olympia" (Fußball)

(Kommentare: 0)

Bei bestem Fußballwetter fuhren am Donnerstag, dem 03.05. neun Schüler der 5. und 6. Klasse zum Regionalfinale von "Jugend trainiert für Olympia" nach Halle an der Saale. Hier eine Zusammenfassung der Spiele:

Gleich im ersten Spiel traf die Schulauswahl des Freien Gymnasiums Geiseltal auf den verdienten späteren Turniersieger der Sekundarschule Johann-Christian-Reil. Die spielstarken Schüler aus Halle überraschten mit starkem Passspiel und gingen schnell mit 2:0 in Führung. In der 2. Halbzeit stellten sich die FGG-Spieler jedoch besser auf den Gegner ein und erzielten den Anschlusstreffer. Im weiteren Verlauf bauten sie weiter Druck auf den Gegner aus und drängten sogar auf den Ausgleich. In dieser Druckphase führte ein Befreiungsschlag jedoch zu einem Konter, den der Gegner eiskalt zum entscheidenden 3:1 verwandelte.

Nach dieser bitteren Niederlage wollten unsere Schüler im zweiten Spiel den ersten Dreier einfahren. Doch die Schüler des Geschwister-Scholl-Gymnasiums aus Zeitz überraschten mit einer druckvollen Anfangsphase und gingen verdient mit 1:0 in Führung. Danach übernahmen jedoch unsere Sportler das Spielgeschehen. Wir ließen den Gegner kaum noch aus der eigenen Hälfte und erspielten uns eine Großchance nach der anderen. Das Problem war nur, dass keine davon genutzt wurde und die Partie sich dem Ende neigte. Erst kurz vor Schluss erzielten wir den längst fälligen Ausgleich und anschließend mit dem Abpfiff sogar den hochverdienten Siegtreffer.

Im darauffolgenden Spiel trafen wir auf die bis dahin punktlose Sekundarschule aus Benndorf. Von Anfang an kontrollierten wir das Spiel und gingen schnell mit drei Toren in Führung. Nach der Halbzeitpause konnten wir weitere drei Tore nachlegen und beendeten das Spiel mit einem souveränen 6:0 Sieg.

Im letzten Spiel gegen das Wolterstorff-Gymnasium aus Ballenstedt, die ebenso wie wir nur gegen die ungeschlagenen Hallenser unterlegen waren, ging es um den zweiten Platz. Der Gegner startete wie erwartet stark und ging schnell mit 1:0 in Führung. Postwendend konnten wir jedoch den Ausgleich erzielen. Im Anschluss spielten die Schüler aus Ballenstedt weiter druckvoll, ließen unser Team kaum aus der eigenen Hälfte und gingen verdient mit einer 3:1-Führung in die Halbzeit. Damit schien der Sieger festzustehen. Unsere Jungs hatten sich jedoch in der Halbzeit anscheinend einiges vorgenommen. Ballenstedt kam auf einmal kaum noch an den Ball und das FGG setzte sich in der gegnerischen Hälfte fest. Eine der vielen Großchancen verwandelte schließlich Leonhardt und die Hoffnung war wieder am Leben. Bis zur letzten Minute konnten jedoch auch beste Gelegenheiten nicht genutzt werden. In der letzten Minute wurde Tom noch einmal auf der linken Seite frei gespielt, lief mutig auf das Tor und ließ dem Torwart keine Chance. Damit war der hochverdiente Ausgleich geschafft. Der Schiedsrichter pfiff jedoch noch einmal an. Nach einem Ballverlust konterte der Gegner und unsere Abwehr um Torwart Hansi konnte in höchster Not klären. Der abgewehrte Ball kam über Janne wieder zu Tom. Der erinnerte sich anscheinend sehr gut an den eben erzielten Ausgleichstreffer und wiederholte seinen Schuss mit dem Abpfiff zum viel umjubelten Siegtreffer.

Damit stand unsere Mannschaft als Turnierzweiter fest und wurde somit für ihren spielerisch ansprechenden Auftritt und den Kampfgeist belohnt. Den verdienten Siegern der Sekundarschule Johann-Christian-Reil drücken wir die Daumen und wünschen viel Erfolg beim Landesfinale in Magdeburg.

Zurück

Einen Kommentar schreiben