Schülerbericht zur Autorenlesung

Schülerbericht zur Autorenlesung

(Kommentare: 0)

Besuch der Autorin Kerstin Groeper im Deutschunterricht der Klasse 8SJ am 23.3.16:


Nach einer Begrüßung in der Sprache der Lakota, erzählte uns Kerstin Groeper etwas über Indianer und ihre Heimat. Sie räumte mit althergebrachten Vorurteilen auf und erklärte uns, dass Yakari und Winnetou keine echten Indianer seien. Anschließend präsentierte sie uns ihr Wissen über die Ureinwohner der USA und wir erfuhren, dass Indianer in der Gesellschaft sehr unterdrückt leben müssen und dass sie nicht akzeptiert werden. Armut, Alkoholismus, Drogen und Krankheiten bestimmen das Leben in den Reservaten zu großen Teilen, die Schulbildung dort ist mangelhaft.
Aus ihrem neuen Roman "Indianisch für Anfänger: Ein Au-pair-Mädchen auf Pine Ridge", welches sie wenige Tage zuvor auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt hatte, las sie uns im Anschluss vor. Darin erfüllt sich das Mädchen Kaja nach ihrem Fachabitur ihren größten Traum: Sie geht für ein Jahr nach Amerika. Doch wo sie dort wirklich landet und was wirklich auf sie zukommt, das hätte sie gerne früher gewusst.

Bericht erstellt von Karolin Patz (Klasse 8SJ)

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 6?