So ein Theater

So ein Theater

(Kommentare: 0)

10. - Klässler des FGG besuchen Goethe-Theater in Bad Lauchstädt

Johann Wolfgang von Goethe lässt seinen Theaterdirektor zu Beginn des „Faust I“ begeistert sagen:
 
„Ich wünschte sehr der Menge zu behagen,
  Besonders weil sie lebt und leben läßt.
  Die Pfosten sind, die Bretter aufgeschlagen,
  Und jedermann erwartet sich ein Fest.“
 
Mit dieser Erwartung besuchten am Mittwoch, dem 28.09.16, die zwei 10. Klassen unserer Schule eine ganz besondere Aufführung des neuen theaters Halle (nt). Extra für Schüler spielten sie im Goethe-Theater Bad Lauchstädt das Stück „Wahlverwandtschaften“ nach einem Roman von Goethe aus dem Jahre 1809 in einer modernen Theaterfassung von Henriette Hörnigk. Nur vier Darsteller gaben in der über zweistündigen Vorstellung alles, um die immerwährenden Themen von Leben, Liebe und Leid actionreich, aber dennoch tiefsinnig in Szene zu setzen. Den Schülern hat’s gefallen und hoffentlich Lust auf „mehr“ gemacht. Ein Besuch des Schillerhauses und ein Abstecher in ein nahe gelegenes Eiscafé rundeten den Besuch in Bad Lauchstädt ab.
 
Kurzbericht erstellt von S. Petrasch

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 8?