Tschick

Tschick

(Kommentare: 0)

Um unsere Bahn rechtzeitig zu erreichen, hatten wir nur bis um neun Uhr Spanisch - beziehungsweise Russischunterricht. Nachdem wir uns vor der Schule versammelten, gingen wir als geschlossene Klasse mit Herrn Scheibach zum Müchelner Bahnhof.Wir warteten nicht lange, da die Bahn wenige Minuten später eintraf. Wir stiegen ein, zogen uns ein Ticket und fuhren nach Merseburg. In Merseburg angekommen gingen wir direkt zum Kino, da unsere Bahn eine Verspätung hatte. Im Kino hatten wir noch kurz Zeit, um uns eventuell noch etwas zum Knabbern oder zum Trinken zu holen. Im Kinosaal trafen wir auf die Klasse 9FM und Frau Krause, die schon Platz genommen hatten. Dann begann der langersehnte Film „Tschick“, ein Film, in welchem es darum geht, das Freiheitsgefühl zweier Jungs, die alleine in einem gestohlenen Lada Abenteuer durchleben, den Schülern auf lustige Art und Weise näherzubringen. Allerdings waren einige Stellen bekannt, da sich manche schon den Trailer angeschaut hatten.Als der Film zu Ende war, verließen wir das Kino und fuhren zurück nach Mücheln und da wir noch ein bisschen Zeit hatten, gingen wir zum Schnellimbiss. Manche gönnten sich einen Döner oder liefen zur Tankstelle, um sich dort etwas zu kaufen. Da einige von uns noch Unterricht hatten, mussten wir anschließend zurück in die Schule. Anders als wir, die in der Schule noch einen Block Chemie mit Herrn Grünreich verbrachten, genoss die 9FM ihre Zeit in Merseburg mit Herumschlendern. Nach einer experimentiervollen Stunde Chemie gingen auch wir endlich nach Hause und ließen den restlichen Tag ausklingen. 

Viele Grüsse von der Klasse 8SG

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?